Werbung MQ

Vom Korn zum Brot –  Ein Vormittag auf dem Bauernhof

(Stadtteilzeitung MQ Oktober 2017 - Redaktion)

Die dritten Klassen der Grundschule Alter Markt besuchten Maxens Hof in Dingelbe. Im Sachunterricht lernten die Schülerinnen und Schüler, wie aus Getreide Brot wird, die Felder bestellt werden und wie ein Mähdrescher arbeitet.

Dem theoretischen Wissen sollte die Praxis folgen. So kamen die Klassen einem Angebot des Landvolks Hildesheim nach und fuhren nach Dingelbe zu Maxens Hof. Ricarda Maxen und Monika Dettmer erwarteten die Kinder bereits am Bauernhoftor, um mit ihrer spannenden Tour zu beginnen. Die Kinder zeigten ihr Wissen beim Erkennen der verschiedensten Getreidearten. Anschließend lernten sie etwas über die Aussaat des Getreides, das Wachstum und die Ernte. Das Highlight stellte ein großer Mähdrescher der Familie Maxen dar, den die Schüler nicht nur anschauen und anfassen durften, sondern sie bekamen auch die Möglichkeit, auf das Fahrzeug zu klettern und sich in das Fahrerhaus zu setzen. Aus verschiedenen Getreidekörnern haben die Kinder Mehl gemahlen und Brötchenteig hergestellt. Ein eigenes Müsli haben sie sich aus selbstgequetschten Haferflocken kreiert. Während die Brötchen im Ofen gebacken wurden, blieb noch Zeit, zum Nachbarhof zu laufen und im Hühnerstall die drei Tage alten Küken zu bewundern.
Danach war der Hunger groß und die Brötchen mit den selbstgemachten Marmeladen schmeckten hervorragend. Lernen mit allen Sinnen – das wurde an diesem Tag erfolgreich umgesetzt. Vielen Dank auf diesem Wege noch einmal an Frau Maxen und Frau Dettmer, die unseren Schülerinnen und Schülern ein tolles Erlebnis ermöglichten.