Werbung LitAlltag

"Blick in die Gärten" - Burgstraße
(Stadtteilzeitung MQ August/2013 - Redaktion)

Mit der Vortragsreihe „Blick in die Gärten" präsentieren Grundstückseigentümer und Institutionen im MichaelisQuartier das „Leben hinter'm Haus". Ein Garten in der Burgstraße ist Anlass für das vierte Porträt dieser Reihe.

Schöne Fassaden, stadtbildprägende Gebäude und attraktive Straßenräume bilden die Visitenkarte eines jeden Wohnquartiers. Aber auch das Wohnumfeld hinter dem Haus spielt eine Rolle: Aufenthaltsbereiche, Spielmöglichkeiten, liebevoll angelegte Gärten mit Zugang direkt vom Haus prägen Bereiche, die nicht für Jedermann sichtbar sind.

 

Das Michaelisviertel ist eigentlich ein durchgrüntes Quartier, was auf den ersten Blick, beispielsweise beim Betrachten oder Durchlaufen der Straßenzüge, durch die geschlossene Bauweise nicht zu erkennen ist. Die Vortragsreihe erweitert diese Sichtweise und immer mehr Grundstückseigentümer möchten ihre Gartenanlagen hinter den Gebäuden präsentieren.

Die Eigentümerin eines Grundstücks in der Burgstraße zeigt ihren rund 140 m² großen naturnahen Garten mit heimischen Pflanzen. Ein Sitzbereich lädt zum Entspannen, Sonnenbad nehmen oder einfach miteinander reden ein. Dabei fällt der Blick auf eine große Sammlung von vielen kleinen Kieselsteinen. Sie sind Mitbringsel und Andenken von Reisen aus der ganzen Welt. Eine schöne Idee, Zuhause sein, wo es am Schönsten ist und dennoch ab und zu an schöne Reisen und Erlebnisse zurückdenken.
Wenn sich bei Ihnen auch ein Blick in den Garten lohnt, wenden Sie sich an das Stadtumbaumanagemen oder kommen Sie gern zum Treffen der Redaktionssitzung (weitere Informationen siehe Termine/Kalender).