Magdalenenhof

Erste Fassadensanierung im Michaelsviertel
ist erfolgreich abgeschlossen

Ihre Stadtteilzeitung berichtet aus Ihrem Umfeld über das Stadtumbaugebiet Michaelisviertel. Erste Projekte sind in konkreter Planung oder bereits umgesetzt, hier erhalten Sie einen Überblick. Wir, das „Stadtumbaumanagement“, wollen, dass Sie mitreden, Anregungen geben und – wenn Sie möchten – sich engagieren und einbringen.

Weiterlesen ...

Modellvorhaben

Das MichaelisQuartier wird als sogenanntes Modell-vorhaben des Bundesbauministeriums finanziell und fachlich unterstützt: durch die beiden Planungsbüros CONVENT Mensing und ELBBERG (ab 02/2012 ANP - Architektur- und Planungsgesellschaft mbH*) , die Stadt Hildesheim und die Serviceagentur Neues Wohnen.

*Kontakt und Beratung Stadtumbaumanagement MichaelisQuartier (Termine nach Vereinbarung):
Fabian Schäfer, A N P – Architektur- und Planungsgesellschaft mbH
Tel.: 0561 - 7077546, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen ...

Stadtumbau-West

Das MichaelsQuartier bietet gute Voraussetzungen für ein attraktives Wohnquartier. Durch die Aufnahme des Quartiers in das Bund-Länder-Programm „Stadtumbau West“ 2009 bieten sich Chancen zur umfangreichen Erneuerung und Anpassung des Quartiers an die heutigen Bedürfnisse – und im Übrigen zur Unterstützung förderfähiger Ideen der ESG.

Weiterlesen ...

Stadtbildprägende Gebäude

Die stadtbildprägenden Gebäude im Stadterneu-erungsgebiet sollen mit Hilfe der Stadtumbau-förderung aufgewertet werden. Dies umfasst sowohl die Unterstützung privater Eigentümer im Bereich der Fassadengestaltung als auch die Folgenutzung leer stehender Gebäude.

Weiterlesen ...

Unesco-Förderprogramm

Die Bundesregierung und das Land Niedersachsen definierten im Februar 2009 die Rahmenbedingungen eines Förderprogramms für die nationalen UNESCO-Weltkulturerbestätten. Neben deren Erhalt wird mit dem Investitionsprogramm ein wichtiger Beitrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung der 33 Welterbestandorte geleistet und Impulse für Beschäftigung und Wachstum in den Regionen gegeben.

Weiterlesen ...